Stress adieu

Die Erfurter Rohkosttage ist die wichtigste Messe für natürliche und gesunde Ernährung, wenn es um die Inhalte geht. Neben einer Reihe an Ständen mit vegan-rohköstlichen Leckereien und Produkten liegt der Fokus auf den Vorträgen hochkarätiger Top-Referenten. Sie sprechen über ein gesünderes Leben mit Rohkost und alternativen Heilmethoden, liefern Erfahrungsberichte, erläutern seelischen und sozialen Aspekten, aber vor allem geben sie einfach umzusetzende praktische Tipps für jeden mit auf den Weg.

Auf der Messe selbst ist es oft schwierig alle die Vorträge, die interessant, zu hören. Die Gründe: es ist einfach zu viel auf einmal, Du hast einen Vortrag verpasst, Du konntest nicht an beiden Tagen auf der Messe sein oder die Anfahrt ist zu weit oder zu teuer gewesen.

Mein Filmteam war dabei und hat alle Vorträge aufnehmen können und damit die Grundlage für ein sehr hochwertiges Vortrags-Paket geschaffen.

Dieses Komplettpaket alle Vorträge und Workshops der Erfurter Rohkosttage 2016. Es ist sowohl ein DVD-Komplettpaket entstanden, als auch ein Online-Videos-Paket. Mit beidem hast Du jederzeit Zugriff auf die exklusiven Inhalte.

Eine einzelnen DVDs kostet zwischen 19,90 EUR und 39,90 EUR und alle zusammen haben einen Wert von  164,40 EUR. Doch jetzt gibt es die 11 Stunden und 27 Minuten mit den ganzen 9 Vorträgen als Komplettpaket zum Einführungspreis nur für kurze Zeit:

89,00 EUR als Online-Videos-Version
139,00 EUR als Kombi von DVD-Box + Online-Version

Unsere Abbuchung erfolgt durch DigiStore24 von Deinem Konto.
Jetzt bestellen!

Vortragsausschnitt:
"Wie vegane frische Kost Zellstress mindert" mit Ruediger Dahlke

Das bekommst Du:

  • 9 Top-Experten-Vorträge in bester Videoqualität
  • einen dauerhaften Zugang zu der Online-Version (Video-Streaming) auch bei Bestellung der DVD-Version
  • sofortiger Zugang direkt nach der Bestellung
  • verandkostenfreie Lieferung der DVD-Box
  • 100% Geld-Zurück-Garantie
Jetzt bestellen!

Die Top-Referenten der Vorträge im Komplettpaket sind: Dr. Ruediger Dahlke, Dr. med. Ulrich Morh, Florian Sauer, Yvonne Zindler, Marita von Berghes und Michael Delias.

Die einzelnen Themen, kurz vorgestellt:

Wie vegane, frische Kost Zellstress mindert

Ob es die PSA-Werte für die Prostata sind, die bei veganer Kost runter gehen, der Zusammenhang von Handy-Benutzung und Gehirn-Tumoren oder der Waldspaziergang, der das Blutbild verbessert: Natur und Ernährung beeinflussen die Gesundheit maßgeblich. Selbst Diabetes wird positiv durch Fasten beeinflusst.
Biophotonen, so weiß man heute, sind die Maßeinheit für die Lebendigkeit unserer Nahrung. Lebendige Nahrung wiederum stärkt unseren Körper bis in die kleinsten Zellen. All diese wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen, was wir intuitiv auch schon wissen: mit mehr Natur geht es uns besser.

Dr. Ruediger Dahlke

Stress- und Burnoutbewältigung mit Herz- und Seelenschau

Wir können uns entscheiden, ob wir Hingabe statt Sinnlosigkeit leben wollen. Rüdiger Dahlke klärt die Begriffe Depression contra Burnout, er erläutert, wie wir wenigerAngst Essen und wie sehr Routine uns aus dem Bewußtsein bringt. Wie kommen wir aber wieder ins Hier und Jetzt? Er berichtet über die Gesetze des Anfangs, der Resonanz und Polarität. Dabei kommt er auch auf die Tabu-Themen One-Night-Stand, Hygiene beim Sex, und Beziehungen zu sprechen.

Dr. Ruediger Dahlke

Mit ausreichend Mineralstoffen Stressbedingungen besser gewachsen sein

Was ist eigentlich die Definiti on von Stress? Was sind Mineralstoffe und wozu dienen sie? Gibt es eigentlich die Mineralstoffdepots im Körper?
Dr. med. Ulrich Mohr spricht über das starke Strukturgewebe, denn nur ein gut mineralisierter Körper kann mit Stress auch besser umgehen. Sein interessanter Ansatz, die Biochemie mit der Astrologie zu verknüpfen führt uns zu einer Charakterisierung der Mineralstoffe: zum Beispiel Eisen: Mars, Blut, rot, natürliche Aggressivität, Lebensenergie. Mangel: weniger Durchsetzungsfähigkeit, blockierte natürliche Aggressivität.
In unserer Zeit gibt es immer mehr an Einflüssen, auf die unser Körper reagieren muss: z. B. den Einsatz von Halogenen. Diese Stoff gruppe beeinflusst unsere Handlungskompetenz im Leben, die Impulse vom Bauchgehirn zum Kopf. Jod, Chlor, Brom und Fluor werden in Psychopharmaka, zur Desinfektion im Trinkwasser, in Zahncremes und zur Kriegsführung eingesetzt – das hat ernste Konsequenzen für uns ...

Dr. med. Ulrich Mohr

Die Ursache aller Krankheiten ist Anspannung –
Heilung kann nur durch Entspannung erfolgen

Ob man die Nase voll hat, jemandem etwas Husten will oder man die Angst im Nacken sitzen hat – die Signale des eigenen Körpers besser zu verstehen lernen, bedeutet auch, eigene diagnosti schen Möglichkeiten selbst zu nutzen. Das klingt alles so einfach. Nur was hindert uns daran, welche Glaubenssätze stehen uns im Weg, und welche Rolle spielt die Sympati kus-Parasympatikus-Beziehung für die Heilung?
Dr. med. Ulrich Mohr gibt uns eine neue Perspekti ve auf die Begriffe Krankheit und Heilung und berichtet von den Naturprinzipien seiner Spontanheilung.

Dr. med. Ulrich Mohr

Jetzt das Komplettpaket bestellen!

Das innere Kind

Gesundheitslehrer Florian Sauer spricht über die Beziehungen zwischen seelischen und körperlichen Themen: „Du bist, was Du isst, was Du denkst und wo Du herkommst.“
Der Körper ist nicht bereit für Wandlung und Heilung, solange es Störungen im Nervensystem, in Muskeln und Zellen gibt. Was blockiert uns, in Heilung zu gehen? Welche Rolle spielt die Entwicklung der Seele bei der Ernährung? Was passiert, wenn wir 100% Rohkost essen wollen und dabei nicht im Gleichgewicht sind. Wie kann ich das ändern?
Neben Fragen über epigenetische Störungen, Aluminium-Entgiftung und die Wirkung des Vormitt ernachtsschlafs für Gesundheit und Schönheit sollten wir zu allererst für uns klären, was wir eigentlich mit unserem Leben anfangen wollen.
Als das wichtigste Nahrungsmittel nennt Florian Sauer die Liebe. Das bedeutet jedoch auch, die Liebe zu sich selbst. Daher gibts am Ende noch ein sehr ergreifendes Gedicht: Ich, Deine Seele.

Florian Sauer

Gestärkt durch Krisen dank Rohkost und Stressbewältigung

Sie erzählt die berührende Geschichte von ihrem Weg in den Burnout. Aus diesem lebensveränderden Ereignis in ihrem Leben konnte sie grundlegende Erkenntnisse für sich ziehen, in Bezug auf ihr Leben. Diesen Erkenntnissen folgten Konsequenzen. Ihre Ernährungsumstellung war ein Aspekt dabei. Was sie noch geändert hat, um gesund zu werden, ins Gleichgewicht zu kommen und zu bleiben und ihre Seele wieder in Harmonie zu bringen erzählt die „Rohkostlady“ in ihrem sehr persönlichen Erfahrungsbericht. Welche Erkenntnis hat sie gewonnen, wie hat sie den Burnout überwunden, wie hat sich ihr Leben verändert und welche Rolle hat die Ernährung dabei gespielt. Wo steht Yvonne heute?

Yvonne Zindler

Wie sich Stress auf die Augen legt

Der Satz „liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst.“ bescheibt den ersten Schritt zur Sehverbesserung. Denn die Grundlage für gutes Sehen ist die Entspannung. Und zur Entspannung ghört die Selbstliebe – sich so zu akzeptieren, wie man ist, auch mit den vermeintlichen Schwächen.
Die Hauptursachen für Augenerkrankungen sind Stress und Anspannung. Und die Auswirkungen sind vielfältig: Doppelbilder sehen, Altersweitsichtigkeit, Schielen, trübe Linsen, Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, brennende Augen …
Marita von Berghes geht auf Ursachen und einzelne Augenerkrankungen, sowie auf  Augenübungen zur Sehverbesserung ein. SIe geht auf Entgiftung/Ausleitung, Blut, Lymphe und eine gute Ernährung ein, denn um die Augen zu verbessern, sollten sie gut mit Vitalstoffen versorgt sein. Für die Selbstliebe gibt es ein hilfreiches Zitat von Louise Hay.

Marita von Berghes

Augenübungen zur Entspannung und Sehverbesserung

Schnelle Verbesserung bei Augenübungen werden oft nicht geglaubt, obwohl man sie selbst spüren kann. Doch weil nicht sein kann, was nicht sein darf …
Augenübungen und Hilfsmittel können da sehr gut helfen. Salzlösung, Wasser und Palmierkissen sind einige dieser Hilfsmittel. Marita von Berghes erklärt den gezielten Einsatz und zeigt effektive Augenübungen für jeden Tag und zwischendurch und gibt Tipps für Menschen, die viel am Computer sitzen.

Marita von Berghes

Rohkost und Entzugserscheinungen, Rückfälle, „Sündigen“ besser bewältigen

Mit der Umstellung auf Rohkost-Ernährung beginnt für viele gesundheitsbewusste Menschen ein neues Leben. Die meisten fühlen sich besser, leistungsfähiger, bewusster, freier und gesundheitliche Verbesserungen gibt es auch noch.
Doch nach ein paar Monaten oder Jahren kommen sie zurück, die alten Gewohnheiten. Ein Süppchen hier, eine Schokolade da, oder die leckere Pizza vom Italiener nebenan …
Und obendrein kommt dann noch die Angst auf, wieder zur Rohkost zurückzukommen. Die „Kompromisse“ lenken zu sehr ab und wir sagen uns: Wenn schon „sündigen“, dann richti g. Das Rohkostexperiment ist dann zuende, und wir sind frustriert und gestresst, weil wir es nicht „durchgezogen“ haben.
Was ist eigentlich die Ursache für die sogenannten Rückfälle? Kann ich Ausnahmen vielleicht sogar planen und trainieren? Wie kann ich mein Stress-Entspannungs-Gleichgewicht wieder in Ausgleich bringen?
Michael Delias, zeigt uns aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung mit der Rohkost einen Weg zur Bewälti gung der Rückfälle. Er spricht über die Nutzen- und Lustkurve und wie man sich den Ausnahmen hingeben kann.

Michael Delias

Jetzt das Komplettpaket bestellen!

Du erhältst:

  • 9 Top-Experten-Vorträge in bester Videoqualität
  • einen dauerhaften Zugang zu der Online-Version (Video-Streaming) auch bei Bestellung der DVD-Version
  • sofortiger Zugang direkt nach der Bestellung
  • verandkostenfreie Lieferung der DVD-Box
  • 100% Geld-Zurück-Garantie


Starte jetzt und Du bekommst sofortigen Zugriff auf das
fundierte Wissen und die Praxis-Tipps der Erfurter Rohkosttage 2016!

Jetzt das Komplettpaket bestellen!

100% Geld-zurück-Garantie!

Solltest Du innerhalb 30 Tage aus einem Grund nicht zufrieden sein, reicht eine kurze Mail und Du bekommst jeden Cent ohne Wenn und Aber zurück.


http://aktion.weiland-wissen.de/wp-admin/admin.php?page=optimizepress-page-builder&page_id=692&step=5#

© Mark Weiland | www.weiland-wissen.de 2016